Niederrhein

Reisetipps und Informationen zur Freizeitgestaltung

Abteiberg




Museum Abteiberg

Museum Abteiberg

Das Museum Abteiberg in Mönchengladbach ist für seine Bildende Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts bekannt, berühmt und wurde vom Österreicher und Architekt Professor Hans Hollein entworfen. Das schöne Gebäude wurde zwischen 1972 und bis etwa 1982 erbaut und zeigt unter anderem traumhaft Werke von Richard Serra, Andy Warhol, Gerhard Richter, Heinz Mack, oder Gregor Schneider -um nur einige von vielen zu nennen. Hier finden sich alle Künste aus den 60er bis hin zu den 90er Jahren wieder und der Abteiberg enthält zudem noch fotografische Werke von Man Ray. Ziemlich schnell nach der Eröffnung 1982 wurde das Museum mit dem Deutschen Architekturpreis und sogar mit dem wertvollen „Pritzker Award“, welcher für weltweiten Ruhm sorgte, ausgezeichnet.

Skulpturenpark seit 2003 eröffnet

Eine kleine Beonderheit bildet der Skulpturenpark, welcher seit 2002 im wunderschönen Garten des Museums zu bestaunen ist. Ein richtiger Erlebnisraum mit bis zu drei Generationen der internationalen Bildhauern schmücken den traumhaften Garten, wo sich Natur und Kunst die Hand reichen.


Führungen

17. Mai 2015, 11.30 Uhr
SIGMAR POLKE
Annäherung an Venedig – Filme und Trabanten der Biennale 1986
mit Daniel Thevessen

7. Juni 2015, 11.30 UHR
ALLGEMEINE FÜHRUNGEN DURCH DIE SAMMLUNG
um 11.30, 12.30, 13.30, 14.30, 15.30 und 16.30 Uhr

21. Juni 2015, 11.30 Uhr
SIGMAR POLKE
Annäherung an Venedig – Filme und Trabanten der Biennale 1986
mit Daniel Thevessen

5. Juli 2015, 11.30 UHR
ALLGEMEINE FÜHRUNGEN DURCH DIE SAMMLUNG
um 11.30, 12.30, 13.30, 14.30, 15.30 und 16.30 Uhr





„Ein Kunstwerk für die Kunst“

Das Museum Abteiberg ist „ein Kunstwerk für die Kunst“ und setzt auf der ganzen Welt seine Maßstäbe. Drumherum befinden sich der Torbau von Akropolis, Hallen der Fabriken, eine Kirche mit einem alten Turm und Reis-Terassen. Hier fühlt sich jeder Kunstliebhaber und Träumer wie in eine alte Zeit zurückversetzt. Rund 3.500 Quadratmeter groß ist der Abteiberg und bietet so jede Menge Platz für die wunderschönen Künste und Werke an. Hier trifft man nicht nur auf alte Sammlungen von früher und von der Zeit des Expressionismus, sondern entdeckt auch Künste der heutigen Zeit. Hier ist für jeden etwas geboten. Im Mittelpunkt steht unter anderem die bedeutsame Entwicklung der Künste seit den 60er Jahren. Auch Räume von Künstlern, wie Richter oder Broodthaers sind hier im Abteiberg wiederzufinden.

STÄDTISCHES MUSEUM ABTEIBERG
ABTEISTR. 27
41061 Mönchengladbach

Telefon: +49 – (0) 2161 – 252637
Telefax: +49 – (0) 2161 – 252659

www.museumabteiberg.de




Einfach, – und doch so schön

Auch wenn das Museum Abteilberg damals, 1904, aus einer kleinen Sammlung heraus entstanden ist, so zählt es heute zu einem weltberühmten Institut für Gegenwartskunst -auch von der Zukunft. Beuys hatte hier sogar seine allererste Museumsausstellung. Und auch neue, frische Künstler zieht es in das Innere des Abteibergs. Die unauffällige Garage neben den Parkplätzen, die als Eingang des Mueseums dient, lässt niemals erahnen, was sich für Schönheiten und Prachtexemplare hinter den Steinwänden befinden.

Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag:    11 – 17 Uhr

Samstag und Sonntag: 11 – 18 Uhr

Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag ist das Museum geöffnet!

MUSEUMSCAFE
11 bis 17 Uhr geöffnet (Automatenbetrieb)

SKULPTURENGARTEN:
Mai – September: 10 – 20 Uhr
Oktober – April:    10 – 18 Uhr

BIBLIOTHEK: Montag – Donnerstag :  10 – 13 Uhr / 14 – 16 Uhr
Freitag: 10 – 13 Uhr
bitte vorher anmelden.

Niederrhein-Wetter

niederrhein-reise-tipps.de

Archive

Kultur vom WDR

Kultur bei uns

RSS Quelle WDR.de

RSS Aktuelles von: www.fvn.de

  • 40 Tore am 12. Spieltag: Mehr als 4,4 Treffer pro Partie 21. Oktober 2019
    Der ETB Schwarz-Weiß Essen bezwang die Sportfreunde Baumberg bei einer der torreichsten Partien des 12. Spieltages mit 5:2. (Symbolbild) - Foto: FUSSBALL.DE Die Oberliga Niederrhein ist die höchste vom Fußballverband Niederrhein (FVN) organisierte Spielklasse. Die 18 Teams dieser fünften Liga kämpfen gegen den Abstieg in zwei Landesligen und um den Aufstieg in die Regionalliga West […]
  • Der FVN hat 21 neue Schiedsrichterinnen 21. Oktober 2019
    Gruppenbild bei der Premiere des Neulingslehrgangs für Schiedsrichterinnen vor der Laufprüfung. Sandra Jung (mittlere Reihe, 4.v.r.) hatte den Lehrgang geleitet. - Foto: Daniel Matic Der FVN hat 21 neue Schiedsrichterinnen! Das ist das erfreuliche Ergebnis nach der Premiere des zentralen Neulingslehrgangs für Schiedsrichterinnen in der Sportschule Wedau in Duisburg von Freitag, 18. Oktober, bis Sonntag, […]
  • DFB-Team gegen Weißrussland: Tickets ab 10 Euro - Vorverkauf läuft 18. Oktober 2019
    Sie könnten am 16. November im Borussia-Park mit von der Partie sein: Der Gladbacher Matthias Ginter (vorne), der frühere Gladbacher Marc-André ter Stegen (rechts) und Toni Kroos. - Foto: DFB Spätestens am Ende der Qualifikation für die EURO 2020 will die deutsche Nationalmannschaft von Bundestrainer Joachim Löw das Ticket für das paneuropäische Turnier lösen. Fans […]
  • Sonderfonds "Integration durch Sport": Jetzt bewerben! 18. Oktober 2019
    Das Bundesprogramm „Integration durch Sport“ (IdS) des Deutschen Olympischen Sport-Bundes (DOSB) versorgt Sportvereine und -verbände mit vielem, was sie für die integrative Arbeit benötigen: Die 16 Landessportbünde und - jugenden beraten und begleiten Vereine und Verbände, bieten interkulturelle Qualifizierungen an und unterstützen sie mit einer angemessenen Finanzierung. Das versetzt bundesweit mehrere tausend Sportvereine in die […]
  • 4:0 bei TuRU: RWO blickt gespannt auf die Auslosung am 30. Oktober 17. Oktober 2019
    RWO-Trainer Mike Terranova hat im RevierSport-Niederrheinpokal noch viel vor. - Foto: Getty Images Mit Spannung blickt Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen bereits auf die Auslosung des Viertelfinals im RevierSport-Niederrheinpokal am Mittwoch, 30. Oktober. Die von Mike Terranova trainierten „Kleeblätter“ lösten ihre Aufgabe im Achtelfinale am Mittwoch, 16. Oktober, souverän. Beim Oberligisten TuRU Düsseldorf behauptete sich RWO 4:0 […]